STS-128: wetter hält discovery am boden

launch_attp1_a

Letzendlich entzog sich das Wetter an Floridas Ostküste wieder einmal der Möglichkeit längerfristig genauer Vorhersagen, so dass die Besatzung der Raumfahre Discovery am Dienstagmorgen gezwungen war, ihre Plätze im Cockpit und Mitteldeck  des Shuttle unverichteter Dinge wieder zu verlassen. Trotz  anders lautender Ankündigungen der Wetterexperten, nach denen sich die Verhältnisse eigentlich hätten bessern sollen, zogen unerwartet Gewitter und Stürme über das Startgebiet.  Und obwohl die Bedingungen zum Startzeitpunkt hin wirklich stetig akzeptabler wurden, lief dem Startteam langsam die Zeit davon und der Startversuch musste wenige Minuten vor dem Abheben abgebrochen werden.

Der nächste Versuch ist nun für morgen, Mittwochvormittag um 07.10 Uhr MESZ angesetzt.

Florida’s hard-to-predict weather threw the shuttle Discovery’s crew a curve ball early Tuesday, worsening when forecasters predicted improvement, generating unexpected lightning and offshore storms. While conditions improved as the morning wore on, the launch team ran out of time and NASA managers were forced to order a 24-hour delay.

The next launch attempt is scheduled for Wednesday morning 01.10 EDT.

für weitere Informationen : for further informations    www.raumfahrtzeitung.de

source : spaceflightnow.com  /  photo credit : NASA

Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: