SOYUZ TMA-16 : EIN CLOWN NÄHERT SICH DER INTERNATIONALEN RAUMSTATION

laliberte_clown_b_blog

Guy Laliberté, der Mann mit der roten Clownsnase, Gründer des Cirque du Soleil und vermutlich vorerst letzter Raumfahrttourist nähert sich zusammen mit seinen beiden Profi-Kollegen Jeff Williams und Maxim Suraev langsam aber unaufhaltsam der Internationalen Raumstation.

Am Freitagmorgen um 10.37 Uhr MESZ soll die Soyuz TMA-16 mit den drei Raumfahrern an Bord den orbitalen Außenposten erreichen und am russischen Teil der Station andocken. Damit werden zum ersten Mal in der nun bereits fast elfjährigen Geschichte der ISS gleich drei Soyuz-Raumschiffe an ihr festgemacht haben.

Wenn die obligatorischen Dichteprüfungen nach dem Ankoppeln der Soyuz entprechend den Planungen abgeschlossen werden können, öffnen sich die Luken zwischen beiden Raumfahrzeugen gegen 13.40 Uhr MESZ.

Der Kanadier Laliberté wird nach etwa zehntägigen Aufenthalt auf der Station gemeinsam mit den jetzigen Mitgliedern der Stammbesatzung Kommandant Padalka und Flugingenieur Barrat wieder zu Erde zurückkehren. Jeff Williams und Maxim Suraev dagegen bleiben als deren Ablösung das nächste halbe Jahr im All.

Animation des Starts von Soyuz TMA-16 : animation of the Soyuz TMA-16 launch

A Canadian space tourist and two career astronauts are en route to the International Space Station (ISS).

The trio is due to dock at the orbital outpost at 4:37 a.m. EDT (0837 GMT), where paying passenger Guy Laliberte – founder of circus troupe Cirque du Soleil – will spend about 10 days. His two crewmates, NASA astronaut Jeffrey Williams and Russian cosmonaut Maxim Suraev, are set to join the station crew for a six-month stay.

After arriving, crews on both the Soyuz and the space station will work to seal the link between their vehicles before opening the hatches at about 7:40 a.m. EDT (1140 GMT). The new arrivals will be met by current station commander Gennady Padalka, a cosmonaut, along with Belgian astronaut Frank De Winne, Canadian Space Agency astronaut Robert Thirsk, Russian cosmonaut Roman Romanenko, and NASA astronauts Nicole Stott and Michael Barratt.

The Soyuz-TMA-16’s arrival Wednesday will mark the first time three Soyuz spacecraft have been simultaneously docked at the orbiting laboratory.

source: space.com        source video : ROSCOSMOS TV / YouTube

photo credit: odrop.org / NASA / collage RAUMFAHRT . ZEITUNG

für weitere Informationen : for further informations

www.raumfahrtzeitung.de

Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: