POISK (MRM2) – TRÄGERRAKETE KOMPLETT MONTIERT

assembly_n_blog

Auch während der vergangenen beiden Tage verliefen auf dem Weltraumbahnhof Baikonur die Vorbereitung zum Start des Spezialraumschiffs Progress M-MRM2 innerhalb des vorgesehenen Zeitplans auf Hochtouren. Der Progressfrachter soll das neue russische Modul POISK zur internationalen Raumstation befördern.

Am Donnerstag fand dazu der Transfer des Orbitalmoduls der Soyuz-Rakete von der Endmontagehalle für Raumschiffe zu jenem Gebäude statt, in dem die Trägerraketen montiert werden. Der Transport auf dem Gelände des von Russland genutzten kasachischen Kosmodroms erfolgte –  wie immer – per Eisenbahn.

An seinem Ziel angekommen wurde das Orbitalmodul wieder entladen und anschließend mit der Erststufe der Soyuz-Trägerrakte verbunden.

Bei nachfolgenden Treffen des technischen Managements und der zuständigen Regierungskommission entschied man, die Soyuz-U-Rakete mit dem Progessfrachter an seiner Spitze auf den Weg zur Startrampe zu bringen.

assembly_k

At Baikonur launch site the preparations continue for the launch of special-purpose cargo space vehicle-module Progress M-MRM2, which is to deliver new Russian Poisk Module to the International Space Station.

At Thursday the Orbital module of the Soyuz-U launch vehicle, containing Progress M-MRM2 spacecraft was transported from the spacecraft processing facility for the general integration with LV.

At next step the complete Orbital module was integrated with the Soyuz-U launch vehicle in the processing facility.

Technical management meeting and Government Commission meeting were convened. A decision is made to roll out Soyuz-U launch vehicle with Progress M-MRM2 transport vehicle to the launch pad.

source: RSC Energia

photo credit: RSC Energia

für weitere Informationen : for further informations

www.raumfahrtzeitung.de

Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: