STS-129 ATLANTS – IT´S DOCKING DAY (UPDATES)

Bitte folgen Sie auch unseren LIVESTREAM (by spaceflightnow)

19:30 Uhr MEZ

Nachdem nunmehr die Dichteprüfungen aller Verbindungspunkte zwischen Internationaler Raumstation und der Raumfähre Atlantis abgeschlossen sind, wurden um 19.28 Uhr MEZ die Luken geöffnet und die Besatzungen beider Raumflugkörper konnten sich herzlich begrüßen.

17.51 Uhr MEZ

Die Raumfähre Atlantis hat um 17.51 Uhr MEZ am Kopplungsadapter des Harmanoy-Moduls der Internationalen Raumstation festgemacht.

Nach einer Serie von Dichteprüfungen der Verbindungen zwischen beiden Raumfahrzeugen, die in der Regel etwa zwei Stunden in Anspruch nehmen, sollen die Luken geöffnet werden und die Besatzungen können ihre gemeinsamen Aufgaben für die nächsten Tage in Angriff nehmen.

17:20 Uhr MEZ

Die Atlantis hat ihre Rückwärtsrolle – ein Manöver das offiziell als Rendevouz Pitch Maneuver bezeichnet wird – beendet.

15.20 Uhr MEZ

Kommandant Charles Hobaugh und die Besatzung der der Atlantis haben um 15.05 Uhr MEZ die „Terminal Initiation Burn“ genannte Triebwerkszündung durchgeführt. Dafür wurde das linke Bahnkorrekturtriebwerk der Raumfähre für zwölf Sekunden in Betrieb genommen um den Orbiter auf die entscheidende und korrekte Flugbahn in Richtung Internationale Raumstation zu bringen. Wenn sich die Atlantis etwa 200 Meter unterhalb der ISS befinden wird Hobaugh mit dem Raumtransporter eine Rückwärtsrolle ausführen, die es den Besatzungsmitgliedern der Raumstation Jeff Williams und Nicole Stott erlaubt, hochauflösende Bilder von der Unterseite des Shuttle und somit des sensibelsten Teils seines Hitzeschildes zu schießen. Die digitalen Aufnahmen werden später an die Bodenkontrolle überspielt, wo Bildauswertungsspezialisten gemeinsam mit den Missionsverantwortlichen der NASA zusätzliche Analysen über etwaige, beim Start verursachte Beschädigungen durchführen werden.

10:40 Uhr MEZ

Die Mannschaft der Atlantis wurde wie geplant um 10.28 Uhr mit dem Song „Higher Ground“ von Steve Wonder geweckt, der heute speziell für den Missionsspezialisten Robert L. Satcher Jr. gespielt wurde. Da im Laufe des Tages die Kopplung der Raumfähre mit der ISS ansteht, müssen zuvor noch eine Reihe von Bahnkorrektur- und Rendevouzmanöver ausgeführt werden, um die Flugbahnparameter von Atlantis und Orbitalkomplex für das Andocken um 17.53 Uhr MEZ  anzugleichen.

Anschließend soll der Express Logistics Carrier 1 vom Roboterarm der Fähre aus der Ladebucht der Atlantis  gehoben und an den stationseigenen Arm (Canadarm 2) übergeben werden. Zum Abschluss der Aktivitäten des Tagen beziehen die Astronauten Mike Foreman und  Robert Satcher dann noch ihr „Nachtcamp“ in der Luftschleuse des Questmoduls der Station, um sich für den ersten Außeneinsatz am Donnerstag vorzubereiten und zu aklimatisieren.

————————————————–

Für die Astronatauten der STS-129 Mission begann ihre zweite Schlafperiode im All um 4.28 Uhr MEZ in der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch nach einem arbeitsreichen zweiten Flugtag, der in erster Linie der Inspektion des Hitzeschildes der Atlantis gewidmet war. Darüber hinaus kontrollierten die Besatzungsmitglieder die Raumanzüge für die Außenbordeinsatzätze, die ab Donnerstag auf dem Flugplan stehen. Gegen Ende des Tages wurden dann alle erforderlichen Vorbereitungen getroffen, um die am Mittwoch anstehende Kopplung an die Internationale Raumstation vorzubereiten.

Die Crew soll dazu heute um 10.28 Uhr MEZ geweckt werden. Die eigentlichen Rendevouzoperationen mit der Raumstation beginnen dann 90 Minuten später und enden mit dem eigentlichen Andocken, das für 17.53 Uhr MEZ vorgesehen ist.

* * *

18.30 GMT

After a series of leak checks, the hatches between the station and shuttle opened at 1:28 p.m. EST marking the start of joint operations.

16.51 GMT

Space shuttle Atlantis docked with the station at 11:51 a.m. EST.
After a series of leak checks that should take about two hours, the hatches between the two vehicles will be opened and the two crews will start their joint operations.

16.20 GMT:

Space shuttle Atlantis completed the nine-minute R-Bar pitch maneuver, also known as the Rendezvous Pitch Maneuver.

14.20 GMT:

Commander Charles Hobaugh and the crew of Atlantis performed the Terminal Initiation burn at 9:05 a.m. EST, firing the left Orbital Maneuvering System engine for 12 seconds to place the shuttle on the final path for its 11:53 a.m. docking to the International Space Station. When Atlantis is about 600 feet from the station, Hobaugh will maneuver Atlantis through a backflip rotation to expose the heat shield to station Flight Engineers and photographers Jeffrey Williams and Nicole Stott. The photos will be transmitted to Mission Control for evaluation by imagery experts and mission managers to determine whether the heat shield sustained any damaged during launch.

09.40 GMT :

The crew of space shuttle Atlantis awoke at 4:28 a.m. EST to the song “Higher Ground” by Stevie Wonder, played for Mission Specialist Robert L. Satcher Jr. Today is docking day in space, as space shuttle Atlantis closes the gap to the International Space Station and links up at 11:53 a.m. A series of maneuvers will take place prior to docking. Later in the day, the Express Logistics Carrier 1 will be unberthed from Atlantis payload bay and handed off from the shuttle robotic arm to the space station robotic arm. At the end of the day, Mike Foreman and Satcher will “campout” in the Quest Airlock to prepare for Thursday’s spacewalk.

————————————————–

The STS-129 astronauts  began their sleep period at 8:28 p.m. EST Tuesday, following a busy day devoted to an inspection of space shuttle Atlantis’ thermal protection system, a checkout of spacesuits and preparations for docking with the International Space Station.

The crew is scheduled to wake up at 4:28 a.m. Wednesday and begin rendezvous operations 90 minutes later to dock with the station shortly before noon.

Für weitere Informationen : for further informations

www.raumfahrtzeitung.de

source : NASA

photo credit : NASA TV

Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: