POISK-ANTRIEBSMODUL VERLÄSST INTERNATIONALE RAUMSTATION

Über die regulären wissenschaftlichen und Wartungsarbeiten hinaus, überwachten die Expedition-22-Besatzungsmitglieder an Bord der Internationalen Raumstation am Montag das Abkoppeln und den Wiedereintritt des Antriebssegments des russischen Miniforschungsmoduls 2, namens Poisk.

Das Ablegen der Antriebseinheit von Poisk erfolgte am Montag um 13.16 Uhr MEZ. Vier Stunden später tauchte der nicht mehr benötigte Teil eines modifizierten Progressfrachtes in die dichteren Schichten der Erdatmosphäre ein und verglühte planmäßig. Poisk hatte am 12. November 2009 am erdabgewanden Kopplungsstutzen des russischen Zvezda-Moduls festgemacht.

Nachdem das nun nicht länger benötigte Antriebsmodul abgekoppelt hat, wird ein zusätzlicher Kopplungsstutzen am Poisk-Modul frei, der zukünftig von anfliegenden russischne Raumschiffen genutzt werden kann.  Zum ersten Mal wird dieser dann am 20. Januar nächsten Jahres zum Einsatz kommen, wenn ISS-Kommandant Jeff Williams und Flugingenieur Maxim Suraev ihr Soyuz TMA-16 Raumschiff besteigen und es vom hinteren Ende des Zvezda-Blocks zum neuen Adapter fliegen werden.

* * *

While performing their regular science and maintenance duties Monday, the Expedition 22 crew members aboard the orbiting International Space Station monitored the undocking and disposal of the propulsion module segment of the Poisk Mini-Research Module 2.
The detachment of Poisk’s propulsion section took place at 7:16 p.m. EST Monday, and was deorbited four hours later to send it to a destructive entry into the Earth’s atmosphere. Poisk docked to the space-facing port of the Zvezda Service Module on Nov. 12.
Since the propulsion module is no longer needed, the undocking of that section of Poisk will open up a new docking port for Russian vehicles. The first use will come on Jan. 20 with the relocation of the Soyuz TMA-16 spacecraft by Flight Engineer Maxim Suraev and Commander Jeff Williams from its current location on the aft end of Zvezda.

* * *

source: NASA

photo credit: NASA

für weitere Informationen : for further informations

www.raumfahrtzeitung.de

Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: