ORBITAL BEGINNT MIT TAURUS 2 TESTPHASE

Die US-Firma Orbital Sciences hat erstmals das Zweitstufentriebwerk ihrer neuen Taurus II-Trägerrakete getestet. Der erfolgreich verlaufene Test markiert zugleich den Übergang des gesamten Taurus II-Programms von der Konstruktions- und Ausschreibungsphase in die eigentliche Überprüfungs- und Testphase. Das Castor 30-Feststofftriebwerk der zweiten Raketenstufe wird von der Firma ATK Space Systems an Orbital geliefert. Die Probezündung fand kürzlich auf dem Gelände des Arnold Engineering Development Center (AEDC) der U.S. Air Force in Tennesee statt. Sie dauerte etwas über 150 Sekunden an und produzierte dabei einen maximalen Schub von fast 33 Tonnen. Da das Castor 30-Triebwerk  bei späteren Einsätzen in Höhen über 30 Kilometern zünden soll, wurde der Test zur Gewinnung vergleichbarer Daten extra in einer speziellen Vakuumkammer des AEDC durchgeführt, mit der Bedingungen simuliert werden können, wie sie auch in den oberen Schichten der Erdatmosphäre vorherrschen.

Zusätzlich zu diesem ersten Zweitstufentest wird Orbital den Testprozess des Flüssigtreibstoff-Systems der ersten Stufe der Rakete in Kürze beginnen. Die erforderlichen Testreihen dazu sollen jedoch im Stennis Space Center in Missippi durchgeführt werden.

Es ist geplant die Taurus II-Rakete Anfang des nächsten Jahrzehnts einzusetzen, um das ebenfalls von Orbital völlig neuentwickelte Cygnus Transportraumschiff im Rahmen des kommerziellen Orbitaltransport- und Versorgungsprogramms (COTS/ CRS) der NASA ins All zu befördern.

Orbital und die NASA haben diesbezüglich ein über drei Jahre laufendes gemeinsames Kooperationsprogramm vereinbart, das die Demonstration der Fähigkeit von Frachtlieferungen zur Unterhaltung und Ausstattung der Internationalen Raumstation zum Ziel hat, inklusive der vollständigen Entwicklung und Durchführung von entsprechenden Einsatzflügen eines kommerziell betriebenen Raumfahrtsystems.

* * *

The Taurus II program of the US-company Orbital Sciences officially moved from the engineering design and supplier procurement phase to the testing phase with the successful testing of the Taurus II second stage motor. The solid-fuel Castor 30 motor, which is supplied to Orbital by ATK Space Systems, was test fired at the U.S. Air Force’s Arnold Engineering Development Center (AEDC) in Tennessee. The test lasted a little over 150 seconds and the motor produced about 72,000 lbs. of maximum thrust.  The Castor 30 motor is designed to ignite at altitudes in excess of 100,000 feet, and to accurately test the motor performance, the static fire test was conducted at AEDC using a vacuum chamber specially designed to simulate upper atmospheric conditions.   In addition to the second stage testing, Orbital will soon begin the testing process of the liquid fuel propulsion system for the rocket’s first stage at Stennis Space Center in Mississippi.

The Taurus II is slated for lauching the newly developed Cygnus supply spacecraft, wich will be designed and operated by Orbital under the Commercial Orbital Transportation Services (COTS)/ Commercial Resupply Service (CRS) programs of NASA.

Orbital and NASA have been jointly developing a new space transportation system in a three-year COTS cooperative program to demonstrate the capability to provide logistics to the International Space Station (ISS). The COTS program will involve full-scale development and flight demonstration of a commercial cargo delivery system.

* * *

source: Orbital Sciences

photo credit: Orbital/ AEDC

video source: Orbital/ vaspaceports/ YouTube

für weitere Informationen : for further informations

www.raumfahrtzeitung.de

Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: