STS-130 ENDEAVOUR : ZIMMER MIT AUSSICHT ZUR ISS GESTARTET


Die Raumfähre Endeavour ist am heutigen Morgen nach einem völlig problemlosen Ablauf des Countdown erfolgreich von der Rampe 39A des Kennedy Space Center in Florida ins All gestartet. Inzwischen hat der Shuttle nach einem spektakulären Nachtaufstieg- dem letzten des Shuttle-Programms überhaupt- wie geplant die Erdumlaufbahn erreicht.

Mit dem Start begann eine zweitägige Jagd der Internationalen Raumstation durch die Endeavour, an derem Ende die Lieferung des neusten Moduls für den Orbitalkomplex stehen soll. Im Bauch der Fähre befindet sich mit dem Tranquility-Modul das letzte noch fehlende reguläre Segment des amerikanischen Teils der ISS. Das für die NASA in Italien konstruierte und gefertigte Bauteil besitzt eine ganz besondere Zusatzausstattung, die eine völlig neue Qualität der Beobachtungsmöglichkeiten von Bord der Raumstation aus ermöglichen wird.

Die sogenannte CUPOLA, die nach Abschluss der Endeavour-Mission an einem der Kopplungsringe von Tranquility montiert sein wird, stellt eine völlig inovative Observationsplattform für die Besatzung zur Verfügung. ausgestattet mit insgesamt sieben für Raumfahrtverhältnisse riesigen Fenstern, bietet sie einen fantastischen 360-Grad-Rundumblick, der für die Erdbeobachtung, aber auch die Kontrolle von außenbords stattfindenden Arbeiten gänzlich neue Möglichkeiten eröffnet. Die „Kuppel“ ist für den Start und den Transport derzeit noch am äußersten Ende von Tranquility montiert, wird aber später vor Ort an seinen letztendlichen Platz versetzt werden.

Während der Mission STS-130 sind insgesamt drei Außenbordeinsätze für die Endeavour-Astronauten geplant, in deren Verlauf mit Tranquility der neuste bewohnbare Teil zur ISS addiert werden soll. Die Kopplung mit dem orbitalen Außenposten ist für Mittwoch vorgesehen.

STS-130 LIVESTREAM

* * *

Space shuttle Endeavour reached space this morning after a flawless liftoff from NASA’s Kennedy Space Center in Florida. The launch begins a chase by the shuttle to catch up to the International Space Station and deliver the newest module to the orbital complex, the Tranquility node. Endeavour’s six astronauts are scheduled to spend the next 13 days in space flying the shuttle and working on the station. They will perform three spacewalks during that time to install Tranquility and the cupola with its seven windows and one-of-a-kind perspective on Earth.

* * *

source: NASA - - - photo credit: NASA TV
für weitere Informationen : for further informations
www.raumfahrtzeitung.de
Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: