STS-131 DISCOVERY: START VERSCHOBEN – WINTER AM CAPE

Die NASA hat sich entschieden, den nächsten Shuttle-Start vom Kennedy Space Center in Florida auf den 5. April 2010 zu verschieben. Die sieben Besatzungsmitglieder der Raumfähre Discovery sollten eigentlich bereits am 18.März zu ihrer Mission STS-131 in Richtung Internationaler Raumstation aufbrechen. Am Cape Canaveral herrschen jedoch derzeit weiterhin ungewöhnlich niedrige Temperaturen, wodurch die anstehende Überführung der Discovery zum riesigen Vehicle Assembly Building (VAB) -dem Endmontagegebäude für die Raumfähren- nicht plangemäß stattfinden kann. Im Ergebnis verzögert sich damit aber auch der Zusammenbau des Orbiters mit seinen Startkomponenten, dem externen Tank und den beiden seitlichen Feststoffraketen. Den angestrebten Termin für den anschließenden Transport der Discovery zur Startrampe kann man dann jedoch in keinem Fall mehr halten. Da die obligatorischen Arbeiten nach Ankunft des Gefährts dort bis zum eigentlichen Start nochmals genau definierte Zeiträume erfordern, hat man sich entschlossen, sofort auf einen neuen Starttag umzuschwenken.

Das Space Shuttle Programm schreibt bestimmte Regularien für den Transport der Raumfähren vor, die verbieten, bei über einen längeren Zeitraum herrschenden Temperaturen unter einem bestimmten Niveau, die sensiblen Raumfahrzeuge außerhalb der schützenden Hülle ihrer Montagegebäude zu bewegen.

Da die geforderten Mindestwerte in letzter Zeit in Florida nicht annähernd erreicht wurden, verschieben zwangsläufig sich alle anstehenden Termine für die Startvorbereitungen der Discovery. Am 22. Februar soll der Shuttle nun von der Orbiter Montagehalle-3 zum VAB gerollt werden. Die Überführung zur Rampe 39A steht dann am 2. März auf der Tagesordnung und der sogenannte Terminal Countdown Demonstartion Test – eine Generalprobe für die Aktivitäten am Starttag bis kurz vor Zündung der Triebwerke- ist für den 5. März geplant.

* * *

NASA is targeting Monday, April 5, for the launch of the next space shuttle from the agency’s Kennedy Space Center in Florida. Shuttle Discovery’s seven crew members had planned to lift off on March 18 to begin the STS-131 mission to the International Space Station. However, cold weather in Florida has delayed Discovery’s move to the Vehicle Assembly Building to complete the shuttle’s processing, which has delayed the rollout to the launch pad.

The Space Shuttle Program has specific rules against transporting the shuttle when temperatures are below a certain level for extended periods. The vehicle has thrusters with seals that could leak under cold temperatures.

Discovery’s rollout from the Vehicle Assembly Building, or VAB, to Launch Pad 39A, planned for March 2, follows its rollover from Orbiter Processing Facility-3 to the VAB, which is targeted for Feb. 22. The launch countdown dress rehearsal, known as the Terminal Countdown Demonstration Test, is targeted for March 5.

* * *

source: NASA - - - photo credit: NASA
für weitere Informationen : for further informations
www.raumfahrtzeitung.de
Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: