SOYUZ TMA-18 – TEEPARTY MIT ROSCOSMOS-CHEF

Am 19. März, einen Tag nach der erfolgreichen Landung von Soyuz TMA-16, empfing der Chef der russischen Weltraumagentur Roscosmos Anatoly Perminov die Haupt- und Reservebesatzungen von Soyuz TMA-18, der nächsten Mission zur Interationalen Raumstation unter russischer Verantwortung.

Bei dem Treffen, das traditionell in Form einer Teezeremonie abgehalten wurde, berichteten Alexander Skvortsov, Michail Kornienko sowie Tracy Caldwell-Tyson für die Einsatzcrew und Alexander Samokutiaev, Andrey Borisenko und Scott Kelly als Mitglieder der Backup-Mannschaft, dem Roscosmos-Chef von den Ergebnissen des vorbereitenden Trainings. Zu den Anwesenden des Empfangs zählten auch weitere Offizielle der Raumfahrtagentur, Repräsetanten des Kosmonautenausbildungszentrums und zahlreiche Vertreter der Massenmedien.

Anatoly Perminov wünschte der Besatzung eine erfolgreiche Mission. Er berichtete, dass sich die Mitgliedsstaaten des ISS-Programms verständigt haben, die Raumstation noch mindestens bis 2020 zu betreiben. Sämtliche rechtsverbindlich erforderliche Dokumente zu der sich daraus ergebenden fünfjährigen Einsatzzeitverlängerung sollen am Ende dieses Jahres unterschriftsreif vorliegen. Zusätzlich wurde beim kürzlichen Treffen der Chefs aller am Programm beteiligten Raumfahrtagenturen in Tokio inoffiziell darüber diskutiert, welche Möglichkeiten bestehen, die Lebenszeit der Station sogar bis ins Jahr 2028 auszudehnen, wie Perminov ergänzte. Er bat die Besatzung, noch intensiver auf den Erhalt der Station zu achten und Vorschläge zu unterbreiten, wie die Wartung des Orbitalkomplexes und die Arbeiten der Besatzungen weiter optimiert werden können.

* * *

On March 19, one day after the succesfull landing of Soyuz TMA-16, Roscosmos Head Anatoly Perminov received prime and backup crews of the Soyuz TMA-18 vehicle due to fly to the International Space Station on April 2 at Federal Space Agency premises.

In the format of friendly tea party, Alexander Skvortsov, Mikhail Kornienko, Tracy Caldwell-Dyson (prime) and Alexander Samokutiaev, Andrey Borisenko, Scott Kelly reported Roscosmos Head about the results of the preflight training. Roscosmos officials and representatives of GCTC, as well as many journalists were also invited.

Anatoly Perminov wished the crew successful mission. He said that ISS program members had approved extension of the station’s life till 2020, with all legal documents to be formalized before the end of 2010. “Unofficial theoretical discussion about extending ISS operations till 2028 took place in Tokyo as well”, Perminov added.  Roscosmos Head asked the crew to watch over their orbital house more carefully, and to provide their proposals aimed at improving station maintenance and crew operations in the ISS.

* * *

source: Roscosmos
photo credit: Roscosmos
video source: tvroscosmos / YouTube
für weitere Informationen : for further informations
www.raumfahrtzeitung.de
Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: