SOYUZ TMA-18 UNTERWEGS ZUR INTERNATIONALEN RAUMSTATION

Um 06.04 Uhr MESZ am Morgen des Karfreitag startete das russische Raumschiff Soyuz TMA-18 wie geplant vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan in Richtung Internationale Raumstation. Der Start erfolgte in Übereinstimmung mit dem zwischen den Partnerländern abgestimmten Missionsplan und den sich daraus ergebenden Aufgaben der Russischen Förderation.

Wichtigste Aufgabe des Fluges ist die Aufstockung der Langzeitbesatzung von Expedition 23 um weitere drei Raumfahrer auf die endgültige Anzahl von sechs Personen. Die Crew von Soyuz TMA-18 besteht aus Kommandant Alexander Skvortsov, Bordingenieur Maichail Kornienko und der amerikanischen Astronautin Tracy Caldwell-Dyson.

Nach dem Start schwenkte das Raumschiff zuerst in einen niedrigen elliptischen Parkorbit um die Erde ein, dessen Umlaufzeit 88.81 Minuten beträgt. Die Soyuz erreicht bei 51.66 Grad Bahnneigung einen erdfernsten Punkt von 260.5 Kilometern. Die größte Annäherung zum Heimatplaneten findet 199.47 Kilometer über der Oberfläche statt.

Alle Bordsysteme funktionieren wie vorgesehen und da sich die Solarzellenflächen ebenfalls plangemäß entfalteten, ist die Energieversorgung des Schiffs bei seinem zweitägigen autonomen Flug sichergestellt.

Eingehende Telemetriedaten und entsprechende Berichte der ISS-Besatzung bestätigen darüber hinaus, dass auch sämtliche Systeme der Raumstation normgerecht arbeiten. Einer Kopplung beider Raumflugkörper am Sonntag steht somit nichts im Wege.

* * *

In accordance with the mission plan of the International Space Station (ISS) and Russian commitments under this international project, a manned transportation spacecraft Soyuz TMA-18 was launched from Baikonur launch site at 08:04 Moscow Time.

The objective of the launch is to deliver to ISS a crew of three in order bring the crew of Expedition Twenty Three (ISS-23) up to six.

The spacecraft crew: Flight engineer of ISS-23, commander of ISS-24, commander of Soyuz TMA A.Skvortsov; flight engineer of ISS-23/24, flight engineer of Soyuz TMA M.Kornienko (both from Russia); flight engineer of ISS-23/24, flight engineer of Soyuz TMA T.Caldwell-Dyson (USA).

The spacecraft was put into a parking low-Earth orbit with the following parameters: 51.66 degrees inclination, 199.47 km minimal altitude , 260.5 km maximum altitude, 88.81 minutes orbital period.

The onboard systems of the spacecraft operate normally. According to the telemetry data and reports from the crew of ISS, the space station systems operate in normally. The station is ready for docking with the spacecraft.

* * *

source: RKK Energia
photo credit: RoscosmosTV /rossia24
viedeo source: NASAtelevision / YouTube
für weitere Informationen : for further informations
www.raumfahrtzeitung.de
Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: