STS-131 – ISS – RENDEVOUZ IM ORBIT

STS-131 LIVESTREAM

Shuttle-Kommandant  Alan Poindexter koppelte die Raumfähre Discovery am Mittwoch um 9.44 Uhr MESZ am Harmony-Modul der Internationalen Raumstation an. Zum Zeitpunkt des Andockmanövers befanden sich die zwei Raumflugkörper etwa 365 Kilometer über der Karibik, nahe der venezuelanischen Hauptstadt Caracas. Poindexter und seine Besatzung führten die gesamte Operation ohne die Unterstützung des schon seit Missionsbeginn ausgefallenen Ku-Band-Radars der Discovery aus. Stattdessen bedienten sie sich einer ganzen Reihe weiterer zur Verfügung stehender Hilfsmittel der Bordnavigation, um sich der Raumstation präzise zu nähern.

Um 11.41 Uhr öffneten sich dann die Luken zwischen Shuttle und Station. Anschließend fand die traditionelle Willkommenszeremonie für die Besucher der ISS statt. Die siebenköpfige Mannschaft der Discovery ergänzt nun für mehr als eine Woche die Besatzung der Internationalen Raumstation, auf der sich seit letztem Samstag bereits sechs Raumfahrer aufhalten.  Zum ersten Mal in der Geschichte der Raumfahrt überhaupt befinden sich seit der Ankunft der Discovery vier Astronautinnen an Bord eines Raumfahrzeuges. Neben Expedition-23-Bordingenieurin Tracy Caldwell-Dyson sind nun auch Dottie Metcalf-Lindenburger, Stephanie Wilson und die Japanerin Naoko Yamazaki Besatzungsmitglieder des Orbitalkomplexes aus ISS, Soyuz-Raumschiffen, Progress-Transportern und Space Shuttle. Yamazaki und ISS-Bordinigenieur Soichi Noguchi sind darüber hinaus die ersten beiden Astonauten der japansichen Raumfahrtagentur JAXA, die gleichzeitig einen Weltraumflug absolvieren.

* * *

Commander Alan Poindexter docked space shuttle Discovery to the International Space Station’s Harmony node at 3:44 a.m. EDT. At the time they connected, the two spacecraft were flying 225 miles over the Caribbean sea near Caracas, Venezuela. Poindexter and his crew completed the rendezvous operation without the failed shuttle Ku-band radar, relying instead on an array of other navigation tools to precisely track the space station.

At 5:41 a.m., the crews opend shuttle and station hatches and hold the traditional welcome ceremony. Discovery’s seven-person crew joined the six-person space station crew, beginning more than a week of work together. Four women are aboard the same spacecraft for the first time as Discovery Mission Specialists Dottie Metcalf-Lindenburger, Stephanie Wilson and Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA) astronaut Naoko Yamazaki join Expedition 23 Flight Engineer Tracy Caldwell Dyson. Yamazaki and Expedition 23 Flight Engineer Soichi Noguchi are the first JAXA Astronauts to fly in space at the same time.

* * *

source: NASA
photo credit: NASA TV
video source: NASAtelevion / YouTube
für weitere Informationen : for further informations
www.raumfahrtzeitung.de
Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: