DIE KOSMISCHEN VISIONEN DES BARACK OBAMA

PRIVATE KAPSELN – ORION LITE -SCHWERLASTRAKETE 2015 – ASTEROID 2025 – MARS 2035

US-Präsident Barack Obama hat am Donnerstag bei seinem Besuch des Kennedy Space Center in Florida erstmals die Ziele und Inhalte der Neuausrichtung des gesamten Raumfahrtprogramms der Vereinigten Staaten unter seiner Administration persönlich dargelegt.

Zum Auftakt einer Raumfahrtkonferenz auf dem amerikanischen Weltraumbahnhof unterstricht er noch einmal die bereits zuvor verlautbarten Sachverhalte der gänzlichen neuen Grundausrichtung des Programms der NASA. Demnach sollen US-Astronauten in den nächsten Jahren in Raumfahrzeugen von kommerziellen Anbietern in niedrige Erdumlaufbahnen und zur Internationalen Raumstation fliegen, während sich die regierungseigene Raumfahrtbehörde in der Zwischenzeit den größeren Zielen widmet und Technologien entwickt, die es ermöglichen werden, Menschen tiefer ins Sonnensystem und letztendlich zum Mars zu befördern.

Die Planungen für die NASA sehen für die Umsetzung dieser Zeile eine ganze Reihe unterschiedlichster Entwicklungsschritte vor. So sollen sie unter anderem zu neuen Raumfahrzeugen zum Erreichen der Internationalen Raumstation führen, die Entwicklung einer modifizierten Orion-Kapsel sicherstellen, die als Rettungsboot im All dienen kann und letztentlich einen völlig neuentwickelten Schwerlastträger ermöglichen, ohne den man den angestrebten Vorstoß ins All nicht realisieren könnte.

Darüber hinaus versprach der Präsident die Bereitstellung von Technologien, die zukünftige Raumfahrer vor Strahlungseinflüssen und anderen Gefahren des Weltraums zu schützen in der Lage sind.

„Anfang des nächsten Jahrzehnts wird eine Anzahl von bemannten Flügen durchgeführt werden, die jene Systeme testen und zur Einsatzreife führen sollen, die für die Erforschung außerhalb von niedrigen Erdumlaufbahnen benötigt werden.“, sagte Obama. “ Und 2025 erwarten wir ein neues, für lange Reisen ausgelegtes Raumschiff, dass es uns erlaubt, erstmals Missionen über den Mond hinaus in die Tiefen des Raumes durchzuführen. Wir werden damit beginnen, Astronauten das erste Mal in der Geschichte zu einem Asteroiden zu schicken. Ich glaube, dass wir Mitte der 2030er Jahre in der Lage sind, den Mars von Astronauten umrunden zulassen und sie anschließend sicher zur Erde zurück zu bringen. Die Landung auf dem Mars wird danach folgen. Ich erwarte, dass ich selbst dies erleben werde.“

Der Präsident hielt seine Rede vor 200 Offiziellen, Verantwortlichen aus Raumfahrt und Industrie, sowie wissenschaftlichen Experten im sogenannten Operations and Checkout Building des KSC, dass in den 60er und 70er Jahren des letzten Jjahrhunderts dazu gedient hatte, die Apollo-Raumschiffe auf ihre Missionen zum Mond vorzubereiten.

* * *

Astronauts will soar spaceward in commercial spacecraft while NASA develops technology so humans can venture to Mars and out into the solar system, President Barack Obama told a space conference Thursday at NASA’s Kennedy Space Center in Florida.

Laying out his plans, President Obama committed NASA to a series of development milestones he said would lead to new spacecraft for astronauts to ride to the International Space Station, a modified Orion capsule developed as an emergency return spacecraft, and a powerful new rocket. He also promised a host of new technologies that would protect space travelers from radiation and other unique hazards.

„Early in the next decade, a set of crewed flights will test and prove the systems required for exploration beyond low Earth orbit,“ the president said. „And by 2025, we expect new spacecraft designed for long journeys to allow us to begin the first-ever crewed missions beyond the moon into deep space. We’ll start by sending astronauts to an asteroid for the first time in history. By the mid-2030s, I believe we can send humans to orbit Mars and return them safely to Earth. And a landing on Mars will follow. And I expect to be around to see it.“

The president spoke to 200 senior officials, space and industry leaders, and academic experts inside the Operations and Checkout Building at Kennedy in the same area that was used to process Apollo spacecraft for the missions to the moon in the 1960s and 70s.

* * *

source: NASA
photo credit: NASA / Jim Grossmann
Video: NASAtelevision / YouTube
für weitere Informationen : for further informations
www.raumfahrtzeitung.de
Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: