STS-132 – NUTZLAST WARTET AUF ATLANTIS AN DER STARTRAMPE

Während die Raumfähre Atlantis im Vehicle Assembly Building (VAB) des Kennedy Raumfahrtzentrums In Florida noch mit ihrem Außentank und den beiden seitlichen Feststoffrakteten zusammenmontiert wird, haben die Nutzlasten der Mission STS-132 der Raumfähre Atlantis schon einmal den Weg zur Startrampe hinter sich gebracht.

Verpackt in einem Spezialcontainer, welcher der Form der 20 Meter langen Shuttle-Ladebucht angepasst ist, erreichten das russische Mini-Forschungsmodul MRM-1 „Rassvet“ und eine amerikanische, für die Internationale Raumstation konzipierte Transportpalette den Startkomplex 39A während des Sonnenuntergangs am Donnerstag.

Die Bodenteams hievten den Behälter anschließend in einen speziellen Wechelraum innerhalb der Konstruktion des Startturm, von wo aus die Nutzlasten später unter Reinraumbedingungen in die Frachtbucht des Shuttle umgeladen werden können.

Die Atlantis selbst soll den sechsstündigen Weg zur Rampe in der Nacht vom Montag zum Dienstag zurücklegen. Das Verlassen des 52 Stockwerke hohen  Montagegebäudes (VAB) ist für etwa 02.00 Uhr MESZ des Dienstagmorgen vorgesehen.

* * *

16/apr/2010 Spaceflight Now by Justin Ray

While shuttle Atlantis was inside the Vehicle Assembly Building getting hooked up with its external fuel tank and solid rocket boosters, the mission’s payloads drove by the landmark facility Thursday evening en route to the launch pad.

Packed within a special transport canister shaped like the shuttle’s 60-foot-long payload bay, Russia’s Mini Research Module 1 and an American cargo-carrying pallet destined for the International Space Station arrived atop NASA’s seaside pad at nightfall.

Ground crews went to work hoisting the canister up the gantry to place the payload into the pad’s cleanroom for its eventual insertion into the shuttle.

Atlantis is targeting a Monday night rollout from the 52-story assembly building beginning around 8 p.m. EDT. The journey to pad 39A should take about six hours from start to finish.

* * *

source: Spaceflight Now
photo credit: Spaceflight Now / Justin Ray
für weitere Informationen : for further informations
www.raumfahrtzeitung.de
Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: