OLEG KOTOV DOCKT PROGRESS M-05M MANUELL AN ISS

Der russische Raumfrachter Progress M-05M hat am Samstag um 20:30 Uhr MESZ erfolgreich am Kopplungsadapter des Pirs-Moduls der Internationalen Raumstation angelegt.

Das Versorgungsschiff war selbst nicht in der Lage, das Andockmanöver automatisch auszuführen. Innerhalb des 1000-Meter-Anäherungsbereichs versagte unerwartet die bordeigene Rendevouzsequenz.

Daraufhin übernahm ISS-Kommandant Oleg Kotov, auf Anweisung der Moskauer Bodenkontrolle, mit dem sogenannten TORU-System die manuelle Steuerung vom Inneren der Raumstation aus und führte Progress M-05M problemlos bis zur Kopplung. Die Fehlerauswertung wird zwar noch einige Zeit in Anspruch nehmen, Experten vermuten jedoch, dass ein Fehler im Antriebssystem des Progress-Schiffs die Situation verursacht haben könnte.

Der 37. Progress-Transporter im Einsatz zur Versorgung des internationalen Orbitalkomplexes hat insgesamt mehr als 2.5 Tonnen Fracht an Bord. Darunter befinden sich Treibstoffe, Sauerstoff, Nahrungsmittel, wissenschaftliche Ausrüstung, spezielle Hardware für ISS-Systeme und Pakete für die Besatzung.

Das Raumschiff hatte am 28. April seine Reise mit dem Start vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan in Richtung ISS angetreten.

* * *

Russian Progress M-05М cargo spaceship successfully docked to the International Space Station on Saturday, at 22:30 Moscow time. The Progress is now attached to the Pirs docking port.

The Progress was not able to dock to the space station in automatic mode Saturday. Automatic rendezvous sequence failed at range of about 1,000 m. Following the order from MCC, at 22:30 Moscow time, ISS commander Oleg Kotov docked Progress M-05M manually. The contingency situation is to be studied further, but experts suspect that there had been a fault in the Progress’ propulsion system.

Progress M-05M delivered more than 2500 kg of cargo to the station, including propellant, oxygen, food, scientific equipment, additional hardware for ISS RS and USOS, crew parcels.

The Progress was launched by the Soyuz rocket from Baikonur on April 28.

* * *

source: Roscosmos
photo credit: NASA/ Soichi Noguchi (twitter)
video: NASAtelevision/ YouTube
für weitere Informationen : for further informations
www.raumfahrtzeitung.de
Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: