PROGRESS M-06M – ENDE DER ISS-VERSORGUNGSMISSION

Die Mission des Raumfrachters Progress M-06M zur Versorgung der Internationalen Raumstation ist beendet. Das Raumschiff verließ die Station am 31. August. Das Kommando zum Ablegen erhielt der Progress-Transporter um 13.21 Uhr MESZ. Drei Minuten später verließ er den hinteren Andockstutzen des Zvezda-Moduls und machte somit den Platz für seinen Nachfolger Progress M-07M frei, der am 10. September die ISS erreichen soll. Während des mehrtägigen selbstständigen Fluges bis zum Wiedereintritt in die Erdatmosphäre führte man mit dem Frachter verschiedene Testreihen eines speziellen Radar-Experimentes durch.

Am Montag wurde Progress M-06M gezielt über einem unbewohnten Gebiet des Pazifiks zum Absturz gebracht. Das Bremsmanöver zum Verlassen der Umlaufbahn erhielt der Raumtransporter um 14.13 Uhr MESZ von der Bodenkontrolle. Teile des Raumschiffs, die beim feurigen Abstieg durch die Atmospäre nicht verglüht waren, trafen gegen 14.53 Uhr auf die Meeresoberfläche des Südpazifik bei den Koordinaten 42°07´ S/ 138° 25´W.

* * *

Progress M-06M successfully undocked from the International Space Station (ISS)August 31st. A departure command was issued from the ISS at 15:21:31 MSK. Three minutes later, the Progress separated from the ISS docking port.  Prior to the Progress deorbiting, Radar-Progress experiment was to be carried out.

On Sept. 6, Progress M-06M was deorbited over the defined unpopulated area of the Pacific.
The retroburn was initiated at 16:13:50 Moscow time. Remaining parts of the Progress, which had not burnt during the reentry, fell down in the south area of the Pacific ocean at about 16:53 MSK. Coordinates  of the splashing-down center are: 42°07` s.l., 138°25`w.l.

* * *

source: Roscosmos
photo credit: NASA TV
für weitere Informationen : for further informations
www.raumfahrtzeitung.de
Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: