SOYUZ TMA18 – RÜCKKEHR ZUR ERDE BEIM ZWEITEN ANLAUF

Nachdem die Landung von Soyuz TMA-18 am Freitag auf Grund eines Problems mit dem Kopplungsmechanismus des Poisk-Moduls noch abgesagt werden musste, gelang das Abdocken von der Internationalen Raumstation 24 Stunden später ohne Probleme. Die Verbindungsbolzen, die tagszuvor wegen falscher Sensordaten nicht ausgelöst hatten, gaben das Soyuz-Raumschiff für seine Trennung von der Station um 04:02 Uhr MESZ wie geplant frei, so dass es seinen Rückflug zur Erde beginnen konnte.

Die ehemaligen Expedition-24-Besatzungsmitglieder Alexander Skvortsov, Mikhail Kornienko und Tracy Caldwell-Dyson landeten anschließend um 07.23 Uhr MESZ nahe der Stadt Arkalyk, in der kasachischen Steppe.
Für die drei Raumfahrer ging damit ein sechsmonatiger Aufenthalt an Bord des Orbitalkomplexes erfolgreich zu Ende.

Die russischen Bergungskräfte hatten den Landeort sehr schnell erreicht und gesichert, um den Crewmitgliedern nach 176 Tagen im All zügig aus der engen Landekapselnhelfen zu können.
Die beiden russischen Kosmonauten werden später ins Gagarin-Kosmonautentrainingszentrum des Sternenstädtchens bei Moskau zurückkehren, während ihre amerikanische Kollegin den Rückflug nach Houston (Texas) antritt.

* * *

Expedition 24 Commander Alexander Skvortsov and Flight Engineers Tracy Caldwell Dyson and Mikhail Kornienko landed their Soyuz TMA-18 spacecraft in Kazakhstan on Saturday, Sept. 25, wrapping up a six-month stay aboard the International Space Station.

Skvortsov was at the controls of the spacecraft as it undocked at 10:02 p.m. EDT Friday from the Poisk docking port on the station’s Zvezda module, a day later than planned because of a Poisk-side hatch sensor problem Thursday night. That problem prevented hooks on the Poisk side of the docking interface from opening, resulting in a one-day landing delay.

Following undocking and a normal descent, the crew landed at 1:23 a.m. near Arkalyk, Kazakhstan, as the station orbited 220 miles above over the Pacific Ocean off the coast of Japan.

Russian recovery teams were on hand to help the crew exit the Soyuz vehicle and adjust to gravity after 176 days in space. Skvortsov and Kornienko will return to the Gagarin Cosmonaut Training Center in Star City, outside of Moscow. Caldwell Dyson will return to Houston aboard a NASA plane.

* * *

source: NASA
photo credit: NASA / Bill Ingalls
video source: NASAtelevision / YouTube
für weitere Informationen : for further informations
www.raumfahrtzeitung.de
Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: