SOYUZ TMA-01M – STARTKAMPAGNE DER NEUEN DIGITALEN SOYUZ (updates)

03/10/2010

Nach Abschluss aller Vorbereitungsarbeiten verlud man am Sonntag das Raumschiff Soyuz TMA-01M, das sich bereits in der Nutzlastverkleidung der Raketenspitze befindet, und transportierte es zur Endmontagehalle in Baikonur, wo dieses Modul mit den restlichen Komponenten der Soyuz-FG-Trägerrakte zusammengefügt werden soll.

Die Besatzung von Soyuz TMA-01M hatte zuvor eine letzte Inspektion ihres kosmischen Gefährtes durchgeführt. Dabei konnten Alexander Kaleri, Oleg Skripotschka (beide Russland) und Scott Kelly (USA), ebenso wie die Ersatzcrew, das Gefährt das letzte Mal vor der Reise in den Weltraum in der Startkonfiguration besichtigen und sich mit den Ausrüstungsgegenständen vertraut machen, die in der Kapsel ins All und wieder zurück zur Erde transportiert werden sollen.

01/oct/2010

In Baikonur gehen die Startvorbereitungen für das bemannte Raumschiff Soyuz TMA-01M in die entscheidende Phase. Inzwischen inspizierten die verantwortlichen Konstrukteure das Gefährt zum letzten Mal.

Anschließend verstaute man das Soyuz-Schiff im Inneren der Nutzlastverkleidung der Raketenspitze.

29/sep/2010

Wie immer zu diesem Zeitpunkt der Startvorbereitungen von Soyuz-Raumschiffen montierte man am aktuellen Modell TMA-01M einen ringförmigen Übergangsadapter, der später die Verbindung zur Trägerrakete vom Typ Soyuz-FG herstellen wird. Die Arbeiten fanden weiterhin im Montage- und Testgebäude in Baikonur statt.

28/sep/2010

Das bemannte Soyuz-TMA-M-Raumschiff wurde zwischenzeitlich mit Treibstoffen und komprimierten Gasen für den späteren autonomen Betrieb betankt. Anschließend erreichte die Soyuz auf dem Schienenweg das Montage- und Testgebäude für Raumschiffe auf dem Areal des Weltraumbahnhofs, wo die letzten Startvorbereitungen durchgeführt werden.

26/sep/2010

Nach ihrer Ankunft in Baikonur hat die Besatzung der Soyuz-TMA-01M-Mission und deren Ersatzmannschaft am Startort mit den letzten Vorbereitungstrainings begonnen.

Die russischen Kosmonauten Alexander Kalery und Oleg Skripochka, sowie ihr amerikanischer Kollege Scott Kelly absolvierten unter anderem eine Tainingseinheit an Bord der einsatzbereiten Soyuz-Kapsel, bei der sie sich mit der Onbord-Dokumentation des Raumschiffs und den mitgeführten Frachtgütern vertraut machten. Sie trugen dabei ihre Sokol KB-Raumanzüge um letzte individuelle Passproben vornehmen zu können.

10/sep/2010

Bereits Anfang August 2010 traf das erste Modell der neusten Soyuz-TMA-Version im russischen Weltraumbahnhof Baikonur (Kasachstan) ein. Soyuz TMA-01M wird seitdem in der Raumschiffmontagehalle auf seinen ersten Einsatz, einem Flug zur Internationalen Raumstation, vorbereitet. Die Technikexperten der Herstellerfirmen RKK Energia und Tsenki unterzogen das Gefährt zuerst verschiedenstens Funktionstests. So mussten die Schiffsysteme beispielsweise am 10. August autonome elektrische Prüfungen bestehen.

Die neue Modellreihe TMA-M zeichnet sich gegenüber ihren Vorgängerversionen vorallem durch modifizierte elektronische Systeme aus, die nach dem neusten Stand der Technik weitgehend digitalisiert wurden.

Der Start von Soyuz TMA-01M ist für den frühen Morgen des 8. Oktober geplant. Eine Soyuz-FG-Trägerrakte befördert dann das neue Raumschiff mit zwei russische Kosmonauten und einen amerikanischer Kollegen in die Erdumlaufbahn. Als neue Mitglieder der Langzeitbesatzung Expedition 25 werden sie zwei Tage später auf der Internationalen Raumstation erwartet.

* * *

 

 

03/10/2010

Orbital module of the Soyuz-FG launch vehicle, containing the Soyuz TMA-M manned spacecraft was transported from the spacecraft processing facility for the general integration with LV.

In the assembly/test building primary (Scott Kelly (NASA, USA), Alexander Kalery, Oleg Skripochka (Roscosmos, Russia)) and backup (Ronald Garan (NASA, USA), Sergey Volkov and Oleg Kononenko (Roscosmos, Russia)) crews of the Soyuz TMA-M transportation spacecraft made a check inspection of the spacecraft in the launch configuration and got acquainted with equipment to be delivered and returned to the ground.

01/10/2010

Payload shroud roll on to the Soyuz TMA-M spacecraft was performed.

Designers inspection of the Soyuz TMA-M spacecraft was completed.

29/sep/2010

Soyuz TMA-M transport manned vehicle was docked with a transfer compartment in the Spacecraft Assembly and Testing Facility

28/sep/2010

Soyuz TMA-M transport manned vehicle fuelled with propellant components and compressed gases was delivered to the Spacecraft Assembly and Testing Facility for final processing operations.

26/sep/2010

The prime and backup crews for the Soyuz TMA-01M Mission initiated a final training phase at the Launch Site.
Scott Kelly (NASA, USA), Alexander Kalery, Oleg Skripochka (Roscosmos, Russia), Ronald Garan (NASA, USA), Sergey Volkov and Oleg Kononenko (Roscosmos, Russia) had training sessions onboard the spacecraft, acquainted with the onboard documentation and the content of cargoes launched and also made a fitting of the Sokol-KB space suits and individual liners.

10/sep/2010

Experts of RSC-Energia and TSENKI’s subsidiary Yuzhny Space Center commenced tests of the Soyuz TMA-01M crew vehicle on August 10th at Baikonur. The vehicle’s systems were undergoing autonomous electrical testing. The Soyuz arrived at the space port early August.

Soyuz TMA-01M is the first digital crew vehicle of a new series.
The Soyuz with the next ISS crew is to be launched aboard Soyuz-FG on October 8.

* * *

source: RKK ENERGIA / ROSCOSMOS
photo credit: RKK ERNERGIA / tvroscosmos
video source: tvroscosmos / YouTube
für weitere Informationen : for further informations
www.raumfahrtzeitung.de
Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: