STS-133 DISCOVERY – PROBLEM IM ELEKTRISCHEN SYSTEM – START VERSCHOBEN (updates)

04/ Nov/ 2010 – 00.10 Uhr

Ungünstige Wetterverhältnisse im Gebiet um das Kennedy Space Center haben dazu geführt, dass die bewegliche Servicekontruktion vorerst weiterhin in Position vor der Raumfähre gehalten wird.

03/ Nov/ 2010 – 24.00 Uhr

Das Mission Management Team (MMT) hat beschlossen, den Countdown für den Start der Raumfähre Discovery wieder aufzunehmen. Der Start soll um 20.39 Uhr MEZ am Donnerstag erfolgen.

Die bewegliche Servicekonstruktion der Startrampe wird demnach um 23.30 Uhr MEZ von der Discovery weg bewegt, um den Shuttle freizustellen.

Der Countdown wird ab 4.04 Uhr MEZ weiterlaufen.

10.30 Uhr wird das Shuttle-Team dann auf Basis der bestehenden Wetterverhältnisse entscheiden, ob die Betankung mit Flüssigtreibstoffen stattfinden kann.

03/ Nov/ 2010 – 18.00 Uhr

Im Verlaufe des Countdowns zur Mission STS-133 der Raumfähre Discovery sind Probleme im elektrischen System der Computersteuerung in einem der drei Haupttriebwerke des Shuttle aufgetreten. Das Vorstart-Managementteam (MMT) der NASA hat aus diesem Grund beschlossen, den Ingenieuren ausreichend Zeit einzuräumen, um den eigentlichen Grund für die Fehlfunktion zu finden. Daher wurde der eigentlich für Mittwoch vorgesehene Start bis mindestens Donnerstag verschoben.

Der Chef des MMT Mike Moses erklärte, dass man die Fehlerquelle in einem Stromkreisunterbrecher im Cockpit der Discovery vermutet. Man will die Ingenieure keinem unnötigen Zeitdruck bei der Analyse des Problems aussetzen und hat deshalb den Betankungsvorgang vorerst ausgesetzt, damit über die Nacht weiter an der Fehlersuche gearbeitet werden kann. Am Mittwochabend kommt das MMT dann zu einer weiteren Beratung zusammen, bei der entschieden werden soll, ob man am Donnerstag starten kann. Startzeitpunkt wäre für diesen Fall 20.29 Uhr MESZ

* * *

03/Nov/ 2010 – 7.10 p.m EDT

The Rotating Service Structure is still in place over space shuttle Discovery this evening because of weather concerns in the area around NASA’s Kennedy Space Center in Florida.

03/Nov/ 2010 – 6.30 p.m EDT

The Space Shuttle Program Mission Management Team (MMT) decided to resume the countdown for space shuttle Discovery’s mission and continue toward a 3:29 p.m. EDT Thursday launch.

The Rotating Service Structure will be rotated back at 6:30 p.m. to reveal Discovery.
The launch countdown will resume at 11:04 p.m.
The shuttle team will convene at 5:30 a.m. and assess the weather before loading Discovery’s external tank for launch.

03/Nov/ 2010 – 1 p.m EDT

The Prelaunch Mission Management Team wants to give engineers more time to look deeply into two electrical issues from a main engine computer controller that cropped up this morning. Therefore, the launch of space shuttle Discovery on STS-133 has been delayed until at least Thursday. Mike Moses, chair of the MMT, said the problems are believed to be tied to a circuit breaker in the shuttle’s cockpit.

Rather than rush the shuttle launch team through an analysis and launch cycle quickly, Moses said he opted to let the engineers work throughout the night on the issue without having to worry about an early morning tanking and Wednesday afternoon launch. The MMT will meet again Wednesday at 2.30 p.m. EDT and then decide whether to try to launch Thursday. A liftoff Thursday would be at 3:29 p.m.

* * *

source: NASA
photo credit: NASA / Troy Cryder
für weitere Informationen : for further informations
www.raumfahrtzeitung.de
Advertisements
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: