Archive for the ‘ soyuz tma-15 ’ Category

SOYUZ TMA-15 SICHER IN KASACHSTAN GELANDET

Die russische Soyuz- TMA-15-Raumkapsel mit drei Besatzungsmitgliedern der Internationalen Raumstation an Bord landete am Dienstagmorgen um 8.15 Uhr MEZ sicher im Norden Kasachstans.

Die Mannschaft, bestehend aus dem russischen Soyuz-Kommandanten Roman Romanenko, dem belgischen Flugingenieur Frank De Winne und dem kanadischen Flugingenieur Robert Thirsk, musste sich während des gesamten Landevorgangs mit keinerlei Schwierigkeiten auseinandersetzen.

Auf Grund einer dichten Wolkendecke über dem gesamten Landgebiet konnten die Bergungskräfte die Kapsel erst im letzten Moment vor dem Aufsetzen überhaupt ausmachen. Das Team war von der nahegelegenen Stadt Arkalyk aus  in Richtung des erwarteten Landepunktes aufgebrochen und konnte die ehemalige Expedition 21-Crew der ISS trotz allem sehr schnell aus ihrer Rückkehrkapsel bergen.

Die Raumfahrer, die insgesamt 188 Tage im Weltraum verbracht hatten, waren zuvor gegen 7.53 Uhr MEZ mit ihrem Raumschiff in die oberen Schichten der Erdatmosphäre eingetaucht. Sie werden als erstes mit Helikoptern zum Kosmodrom Baikonur geflogen und sollen später von dort aus ihre Rückreise nach Moskau antreten, wo sie gegen 14.00 Uhr MEZ erwartet werden.

Die Drei werden letztendlich ins Kosmonautentrainingszentrum „Juri Gagarin“ des Sternenstädtchens nahe Moskau gebracht, wo sie nach ihren halbjährigen Aufenthalt im All ihre Familien wiedersehen werden und anschließend die erforderlichen Regenerationsmaßnahmen zur Wiederanpassung an die irdische Schwerkraft beginnen können.

* * *

A Soyuz-TMA-15 space capsule carrying three astronauts from the International Space Station (ISS) successfully landed at 10.15 Moscow time (7.15 GMT) in north Kazakhstan on Tuesday, Russian Mission Control said.

The crew, comprising Belgian flight engineer Frank De Winne, Russian commander Roman Romanenko, and Canadian flight engineer Robert Thirsk, did not encounter complications during the landing.

Due to thick cloud cover, the landing support team was not able to see the capsule until shortly before it touched down. The team travelled to the landing site from the nearby city of Arkalyk to extract the Expedition 21 crew from the module.

The astronauts, who spent 188 days in space, entered the Earth’s atmosphere at 9.53 Moscow time [6.53 GMT]. They will be flown by helicopter to the Baikonur space center, and are expected to arrive in Moscow at around 16:00 local time (13:00 GMT).

The three astronauts will be taken to the Gagarin Cosmonaut Training Center in Star City near Moscow on Tuesday to be reunited with their families, and to start reorientation to a gravity environment, after spending more than half a year away from Earth.

* * *

Für weitere Informationen : for further informations

www.raumfahrtzeitung.de

source : RIA Novosti (Moskwa)

photo credit : Roscosmos/ REUTERS

viedeo source: Roscosmos/NASA TV/ YouTube-collectspace.com

ISS-BESATZUNG VOR RÜCKKEHR ZUR ERDE

Drei Mitglieder der aktuellen Besatzung der Internationalen Raumstation bereiten sich derzeit auf ihre Rückkehr zur Erde an Bord ihres russischen Raumschiffes vor, dass sie vor einem halben Jahr zum orbitalen Außenposten befördert hatte.

Soyuz TMA-15 mit dem Belgier Frank De Winne, dem Russen Roman Romanenko und dem Kanadier Robert Thirsk an Bord wird nach Plan um 4:56 Uhr MEZ in der Nacht des Dienstagmorgen von der ISS abkoppeln.

Die Rückkehrkapsel des Raumschiffs soll anschließend um 8.16 Uhr MEZ in der Nähe der Stadt Arkalyk im Norden Kasachstans landen.

De Winne (48) hat als erster europäischer Kommandant der Internationalen Raumstation die Amtsgeschäfte bereits vor ein paar Tagen an seinen Nachfolger, den NASA-Astronauten Jeff Williams übergeben. Der Russische Kosmonaut Romanenko übertrug gleichzeitig die Verantwortung für den russischen Teil des Orbitalkomplexes an seinen Landsman Maxim Suraev.

Williams und Suraev werden derweil lediglich zu zweit als Mitglieder der Langzeitbesatzung Expedition 22 an Bord der der ISS arbeiten, bis sie Unterstützung von ihren Kollegen Oleg Kotov, Soichi Noguchi und T.J. Creamer bekommen, deren Start mit Soyuz TMA-17 für den 21. Dezember diesen Jahres vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan vorgesehen ist.

Romanenko – De Winne – Thirsk

* * *

Three members of the International Space Station crew are making preparations for their return to Earth on a Russian spacecraft, Russian Mission Control said on Monday.

The Soyuz TMA-15 is scheduled to undock from the orbiter at 6:56 a.m. Moscow time (03:56 GMT) on Tuesday with Belgian Frank De Winne, Russian Roman Romanenko and Canadian Robert Thirsk on board.

The spacecraft’s reentry vehicle is due to land near the town of Arkalyk in northern Kazakhstan at about 10:16 a.m. Moscow time (07:16 GMT), Mission Control said.

De Winne, 48, the first European commander of the ISS, has already transferred authority to NASA astronaut Jeffrey Williams, and Russian cosmonaut Romanenko officially handed over his duties in the Russian segment of the world’s sole orbiter to Maxim Surayev.

Williams and Surayev will work together on the ISS as members of the 22nd long-term expedition until they are joined by Oleg Kotov, Soichi Noguchi and T.J. Creamer, who are scheduled for launch from the Baikonur space center in Kazakhstan on board the Soyuz TMA-17 spacecraft on December 21.

* * *

Für weitere Informationen : for further informations

www.raumfahrtzeitung.de

source : RIA Novosti (Moskwa)

photo credit : NASA