Archive for the ‘ css – commercial space station ’ Category

CSS – RUSSISCHE FIRMEN WOLLEN KOMMERZIELLE RAUMSTATION BAUEN

Eine privat operierentes russisches Unternehmen und der Hauptauftragnehmer der Weltraumbehörde Russlands haben beschlossen bei der Erschließung des Weltraums für kommerzielle Nutzungen zusammenzuarbeiten.

In diesem Zusammenhang gaben die Firma Orbital Technologies und der Konzern Rocket and Space Corporation Energia (RSC Energia) am Mittwoch ihre Absichten bekannt, gemeinsam die erste kommerzielle Raumstation der Welt zu bauen, zu starten und zu betreiben. Die kurz als CSS (Commercial Space Station) bezeichnete Station soll demnach von Privatpersonen und professionellen Besatzungen ebenso genutzt werden können, wie von Forschungseinrichtungen, die ihre wissenschaftlichen Programme auf dieser orbitalen Plattform durchzuführen gedenken.

Die CSS kann bemannt eine Besatzung bis zu sieben Personen beherbergen. Nach Angaben der Hersteller kommen bei der Konstruktion der Raumstation weitgehend weltraumerprobte Elemente, Module und Technologien zum Einsatz, die höchste Ansprüchen an Qualität und Zuverlassigkeit erfüllen. Zur Versorgung der CSS in der Erdumlaufbahn werden anfangs russische Raumschiffe vom Typ Soyuz (bemannt) und Progress (unbemannt) eingesetzt. Ein universelles Kopplungssystem soll jedoch gewährleisten, dass auch andere auf dem Markt operierende Raumtransportsysteme an der Station festmachen können. Somit wird prinzipiell ermöglicht, dass jede kommerzielle Besatzung die CSS anfliegen kann, egal ob ihr Raumfahrzeug in den Vereinigten Staaten, Europa oder China gebaut wurde.

Die Nutzung der CSS soll im Groben drei Hauptzielen dienen:

  1. Als Basis für kommerzielle Aktivitäten, wissenschaftliche Forschungen und Entwicklungen in niedrigen Erdumlaufbahnen. Eigenen Angaben zufolge hat Orbital Technologies bereits mehrere interessierte Kunden unter Vertrag, die in verschiedenen Bereichen von Industrie und Wissenschaft tätig sind und auf  Gebieten wie medizinische Forschung, Kristallisierung von Proteinen, Materialwissenschaften, geografische Bilderfassung und Fernerkundung arbeiten.
  2. Aufgrund ihrer Konstruktion und der vorgesehenen Bahnneigung ihrer Flugbahn ist es möglich, der Besatzung der Internationalen Raumstation eine sichere Zuflucht zu bieten, sollte dies bei einem Notfallszenario erforderlich werden.
  3. Als Ausgangspunkt für Flüge in das weitere Sonnensystem. Orbital Technologies Vorstand Sergey Kostenko sagte dazu: „Ein kurzer Zwischenstopp auf unserer Station bietet den perfekten Beginn eines Fluges zur Umrundung des Mondes. Für das nächste Jahrzehnt vorgesehene bemannte Deep Space Missionen, für die die CSS als Servicestation und Haltepunkt dienen kann, sind uns ebenso willkommen.“

Detail zum gesamten Projekt können auf der Webseite von Orbital Technologies abgerufen werden. Dort werden auch die anstehenden Aktualisierungen regelmäßig veröffentlicht

* * *

Bilder der CSS : CSS images

Private Russian company and lead contractor for the Federal Space Agency of the Russian Federation collaborate to commercialize space.

Orbital Technologies and Rocket and Space Corporation Energia (RSC Energia) announced Thursday their intentions to build, launch, and operate the world’s first Commercial Space Station (CSS). The station will be utilized by private citizens, professional crews as well as corporate researchers interested in conducting their scientific programs onboard the world’s first commercially available human spaceflight platform.

The CSS will be man-tended, with a crew capability of up to seven people. Space-certified elements, modules and technologies of the highest quality and reliability will be used in the construction of the station. The CSS will be serviced by the Russian Soyuz and Progress spacecraft, as well other transportation systems available in the global marketplace. Such arrangements are enabled through the station’s unified docking system that will allow any commercial crew and cargo capability developed in the Unites States, Europe and China.

The CSS’s use will fall under three broad areas:

First, it will be hub for commercial activity, scientific research and development in low Earth orbit. Orbital Technologies has several customers already under contract from different segments of industry and the scientific community, representing such areas as medical research and protein crystallization, materials processing, and the geographic imaging and remote sensing industry.

Second, because of the design and its orbital inclination, the CSS will serve as an emergency refuge for the ISS crew, should it become necessary.

„Finally, the CSS will be a true gateway to the rest of the solar system. A short stop-over at our station will be the perfect beginning of a manned circumlunar flight. Deep space manned exploration missions planned in the next decade are also welcome to use the CSS as a waypoint and a supply station,“ said Sergey Kostenko (Orbital Technologies CEO)

Details about the project are located at http://www.orbitaltechnologies.ru. Updates will be made regularly.

* * *

source: RSC Energia / Orbital Technologies
photo credit: Orbital Technologies
für weitere Informationen : for further informations
www.raumfahrtzeitung.de
Advertisements

CSS – COMMERCIAL SPACE STATION

ERSTE BILDER DER CSS IN KÜNSTLERISCHER DARSTELLUNG

Diese Diashow benötigt JavaScript.

* * *

source: Orbital Technologies
photo credit: Orbital Technologies
für weitere Informationen : for further informations
www.raumfahrtzeitung.de