Archive for the ‘ virgin galactic ’ Category

SPACESHIPTWO – ERSTER BEMANNTER GLEITFLUG ERFOLGREICH

Die Bilder vom Flug : Images of the Flight

Die VSS Enterprise, das suborbitale Raumschiff des US-Unternehmens Virgin Galactic absolvierte am Sonntag über dem Mojave Air and Spaceport mit Erfolg seinen ersten autonomen, bemannten Gleitflug.  Dazu war der Raketengleiter vom Typ SpaceShipTwo (SS2) in 13.700 Metern Höhe erstmals von seinem Mutterschiff VMS Eve ausgeklingt worden, so dass er unter Kontrolle seiner Piloten zur Erde zurücksegeln konnte, um letztendlich wie geplant auf der Landebahn in der kalifornischen Wüste aufzusetzen.

Während seines ersten Freifluges steuerte Pilot Pete Siebold -assistiert von seinem Copiloten Mike Alsbury- das Gefährt sicher bis zur sicheren Landung, womit die Hauptziele des elfminütigen Einsatzes alle erreicht werden konnten.

Weitergehende Aufgaben während des Fluges bestanden in der Überprüfung aller Schiffssysteme vor und nach dem Ausklinken der Enterprise, die erste Beurteilung von Handhabung und Steuercharakteristiken des Gleiters, qualitative Auswertung von Stabilität und Flugkontrolle, verglichen mit den Konstruktions- und Simulationsparametern, die Prüfung des Flugverhaltens bei Veränderung der Anstellwinkel während des freien Gleitfluges und das Testen des Landanfluges in allen seinen Phasen.

Virgin Galactic befindet sich nach eigenen Angaben auf dem besten Wege, die erste operative kommerzielle Raumfluglinie dieses Planeten zu werden. So habe man bereits 370 Kunden gewinnen können, deren Anzahlungen für den angebotenen kurzen Trip an den Rand des Weltraums eine Höhe von bereits 50 Millionen US-Dollar erreicht haben. Die zukünftigen kommerziellen Flüge werden vom Spaceport America aus durchgeführt, einem speziell für diesen Zweck geschaffenem Raumflughafen in New Mexico. Dort laufen derzeit letzte Vorbereitungsarbeiten für die Eröffnungszeremonie einer neuen Rollbahn am 22. Oktober diesen Jahres..

* * *

Virgin Galactic, the US company developing the world’s first commercial manned space flight system and tourism business, announced the successful completion today of the first piloted free flight of SpaceShipTwo, named the VSS Enterprise. The spaceship was released from its mothership at an altitude of 45,000 ft (13,700 metres).

During its first flight the spaceship was piloted by Pete Siebold, assisted by Mike Alsbury as co-pilot. The two main goals of the flight were to carry out a clean release of the spaceship from its mothership and for the pilots to free fly and glide back and land at Mojave Air and Space Port in California.

Other detailed objectives of the flight were successfully completed, including; verification that all systems worked prior and following the clean release of Enterprise; initial evaluation of handling and stall characteristics; qualitative evaluation of stability and control of SS2 against predictions from design and simulation work; verification of performance by evaluating the lift-to-drag ratio of the spaceship during glide flight; practice a landing approach at altitude and finally descend and land.

Virgin Galactic is now well on the way to becoming the world’s first commercial space line with 370 customer deposits totalling $50 million. Future commercial operations will be at Spaceport America in New Mexico where final preparations are taking place for a finished runway inauguration ceremony on Friday 22nd October 2010.

* * *

source: Virgin Galactic
photo credit: Virgin Galactic
video source: Virgin Galactic / YouTube
für weitere Informationen : for further informations
www.raumfahrtzeitung.de


SPACESHIPTWO – BILDER VOM ERSTEN GLEITFLUG

Diese Diashow benötigt JavaScript.

source: Virgin Galactic
photo credit: Virgin Galactic / 
Clay Observatory / Mike Mills / Mark Greenberg
für weitere Informationen : for further informations
www.raumfahrtzeitung.de

 

VIRGIN GALACTIC – SPACESHIPTWO FLIEGT ERSTMALS BEMANNT

In der vergangenen Woche absolvierte die Firma Scaled Composites einen entscheidenden Schritt in Richtung erster Soloflug ihres suborbitalen Raumschiffs VSS Enterprise (SpaceShipTwo). Am 15 Juli 2010 flog das Gefährt unter dem Bauch seines Trägerflugzeuges das erste Mal mit einer Besatzung an Bord.

Das vom Unternehmen Virgin Galactic für kommerzielle touristische Flüge an den Rand des Weltraums vorgesehene Fluggerät blieb, wie geplant, diesmal noch mit seinem Mutterschiff VMS Eve verbunden. Während des sechs Stunden und zwölf Minuten langen Fluges wurden dabei verschiedenste Tests der Flugsysteme des Gespanns durchgeführt. Darüber hinaus konnte die Besatzung der Enterprise das erste Mal auch die Funktionen und Systeme des Raumschiffs während des Fluges in Betrieb nehmen und testen. Dabei wurden sämtliche der angestrebten Ziele erreicht.

Dieser Testflug war bereits der dritte für die Kombination aus VMS Eve und VSS Enterprise seit Beginn des Testprogramms im März diesen Jahres. Das Trägerflugzeug vom Modell WhiteKnightTwo kam dabei bereits zu seinem 33. Einsatz.

An Bord befanden sich folgende Besatzungen:

– VMS Eve crew: Mark Stucky, Peter Kalogiannis, Brian Maisler
– VSS Enterprise crew: Peter Siebold, Michael Alsbury

* * *

15th July was a significant milestone for Scaled Composites as the team march towards the first solo flights of VSS Enterprise (SpaceShipTwo).

For the first time VSS Enterprise flew with crew on board. As planned, the spaceship remained attached to VMS Eve (captive) for the duration of the flight and numerous combined vehicle systems tests were conducted. In addition and for the first time, the two crew members on board VSS Enterprise, evaluated all of the spaceship’s systems and functions from end to end in the air. Objectives achieved.

Mission Details:
– WhiteKnightTwo (VMS Eve) flight number 33
– SpaceShipTwo (VSS Enterprise) flight number three in captive carry configuration.
– Flight Time: 6 hours 12 minutes
– VMS Eve crew: Mark Stucky, Peter Kalogiannis, Brian Maisler
– VSS Enterprise crew: Peter Siebold, Michael Alsbury

* * *

source: Virgin Galactic
photo credit: Virgin Galactic
viedeo source: Virgin Galactic / YouTube
für weitere Informationen : for further informations
www.raumfahrtzeitung.de

VIRGIN GALACTIC – SPACESHIPTWO – ERSTER TESTFLUG

Das Unternehmen Virgin Galactic hat am Montag bekanngegeben, dass sein zu kommerziellen Einsätzen vorgesehenes suborbitales Raumschiff SpaceshipTwo um 07.05 Uhr kalifornischer Zeit, am Rumpf des Trägerflugzeuges WhiteKnightTwo befestigt, ersten Testflug absolviert hat.

Bei seiner Vorstellung am 7. Dezember war der Raketengleiter von den Gouverneuren Schwarzenegger und Richardson auf den ambitionierten Namen VSS Enterprise getauft worden.

Fest verbunden mit dem WhiteKnightTwo-Träger, namens VMS Eve, erhob sich die Enterprise nun erstmals für zwei Stunden und 54 Minuten in die Luft. Dabei wurde eine maximale Höhe von 13.716 Metern erreicht.

Bis zum Start der kommerziellen Flüge mit zahlenden Passagieren soll in den kommenden zwei Jahren ein umfangreiches Testprogramm abgewickelt werden. In seinem Verlauf wird die Enterprise dann auch ausgeklingt werden, im Anschluss im Gleitflug selbstständig landen und letztendlich sein Raketentriebwerk zünden, um bis zum Rand des Weltraums vorzustoßen.

* * *

Virgin Galactic announced Monday that its commercial manned spaceship, VSS Enterprise, this morning successfully completed its first “captive carry” test flight, taking off at 07.05 am (PST) from Mojave Air and Spaceport, California.

The spaceship was unveiled to the public for the first time on December 7th 2009 and named by Governors Schwarzenegger and Richardson.

VSS Enterprise remained attached to its unique WhiteKnightTwo carrier aircraft, VMS Eve, for the duration of the 2 hours 54 minutes flight, achieving an altitude of 45,000ft (13716 metres).
The VSS Enterprise test flight programme will continue though 2010 and 2011, progressing from captive carry to independent glide and then powered flight, prior to the start of commercial operations.

* * *

source: Virgin Galactic
photo credit: Virgin Galactic
für weitere Informationen : for further informations
www.raumfahrtzeitung.de

HURRICANE FEGT ÜBER VIRGIN GALACTIC`S SPACESHIPTWO EVENT

Mit Beginn einer dramatischen Woche extremer Wettersverhältnisse quer durch die Vereinigten Staaten wurde auch der Mojave Air and Spaceport in Kalifornien von hurrikanartigen Stürmen heimgesucht. Am Abend des 7. Dezember, gerade als hunderte Gäste die zuvor stattgefundene Präsentation des ersten kommerziellen suborbitalen Raumschiffs der Firma Virgin Galactic feierten, fegte der Sturm über den neuen Raumflughafen in der Wüste. Extreme Windböen zerstörten dabei die extra für diesen Event und dessen Gäste geschaffenen Einrichtungen.

Wenige Stunden nachdem SpaceShipTwo auf der Rollbahn erstmals der Öffentlichkeit präsentiert worden war, sahen sich die lokalen Behörden auf Grund des herannahenden Sturmes  gezwungen, die gesamte Veranstaltung zu evakuvieren. Sir Richard Branson sagte anschließend: „Es war absolut unglaublich. Der Rollout des Raumschiffs war fantastisch und jeder war bewegt von fantastischer Energie. Wir waren alle in den Zelten als die Evakuvierung angeordnet wurde. 20 Minuten nachdem die letzten der 800 Gäste das Gelände mit Bussen verlassen hatten, hob das 65 Meter große Hauptzelt buchstäblich ab.“ Es wurde Windspitzen mit bis zu 72 Kilometern in der Stunde gemessen und Ortsansässige berichteten, sie hätten im Mojave-Gebiet noch nie eine solche Kombination von Sturm, Regen und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt erlebt.

SpaceSipTwo und sein Mutterschiff konnten durch das schnelle Handeln des Teams rechtzeitig vor Beschädigungen bewahrt werden, während sich die Gäste dankbar für die schnelle Evakuierung mit den wartenden Bussen zeigten.

* * *

At the start of a dramatic week of weather right across the US, hurricane force winds hit Mojave Air and Spaceport CA on the evening of Monday 7th December, tearing apart a specially created site which had been used throughout the day to house guests attending the first roll out of Virgin Galactic’s new spaceship.

A few hours after the rollout event as guests celebrated, an evacuation was called by local officials who had become aware of the approaching storm. Sir Richard Branson said: “It was absolutely incredible, the roll out of the spaceship had been fantastic and everybody was filled with terrific energy. We were all in the tents when the evacuation was called. 20 minutes after the last of the 800 guests had been coached away, the main 200ft tent literally took off”. Gusts were reported of up to 116MPH, and local residents commented that the Mojave area had not experienced such a combination of high winds, rain and freezing temperatures for over two decades. Both spaceship and mothership were unscathed thanks to the rapid action of the crew as were all guests thanks to an efficient evacuation to waiting buses.

* * *

source : Virgin Galactic

photo credit:  Virgin Galactic

video source: Virgin Galactic/ YouTube

für weitere Informationen : for further informations

raumfahrt . zeitung

VIRGIN GALACTIC STELLT SPACESHIPTWO VOR

Am Montag (07.12.2009) präsentierte die Firma Virgin Galactic auf dem Mojave Spaceport in Kalifornien der Welt ihr neues suborbitales Raumschiff SpaceShipTwo (SS2) im Rahmen einer eigens dafür organisierten Veranstaltung. Seit Beginn seiner Entwicklung im Jahre 2007 konnten damit Virgin Gründer Sir Richard Branson und der Konstrukteur des Vorgängermodells SpaceshipOne (SS1) Burt Rutan der Öffentlichkeit erstmals das erste kommerzielle Raumfahrzeug aller Zeiten vorstellen. SS2 wurde konstruiert, um Privatpersonen die Möglichkeit zu eröffnen, für wenige Minuten das Erlebnis eines Aufenthalts im Weltraum zu vermitteln. Die Flüge für zahlende Kunden sollen nach Abschluss aller Testprogramme und der Lizensierung durch die U.S.regierung voraussichtlich 2012 beginnen.

Bei der Vorstellung war SS2 war für die Präsentation an sein Mutterschiff WhiteKnightTwo (WK2) gekoppelt, dass bereits im letzten Jahr vorgestellt und auf den Namen von Bransons Mutter EVE getauft worden war. Zukünftig wird WK2 den bemannten Raketengleiter SS2 auf 16 Kilometer Höhe befördern, auf der es dann ausgeklingt wird, bevor sein Raktentriebwerk zündet und  es anschließend auf einer suborbitalen Flugkurve in den Weltraum befördert.

Das SS2-Design wird im Zuge eines umfangreichen Testflugprogramms weiter verfeinert und angepasst werden, so dass es nach dessen Abschluss als völlig neues Fluggerät mit insgesamt sechs Passagieren und zwei Piloten bis ins All fliegen kann.

800 Presseleute, zukünftige Privatastronauten und VIP-Gäste waren in die Mojave-Wüste geladen worden, um der angesetzten Pressekonferenz und dem sogenannten Rollout des ersten rein kommerziellen Raumschiffs beizuwohnen.

Sir Richard Branson und Burt Rutan führten durch die Pressekonferenz, bei der speziell die Anstrengungen von Rutans Firma Scaled Desposites gewürdigt wurden, ohne deren hingebungsvolle, harte Arbeit die Präsentation von SS2 zu diesem Zeitpunkt nicht möglich gewesen wäre. Die Gouverneure Bill Richardson und Arnold Schwarzenegger, ebenfalls Teilnehmer der Veranstaltung, unterstützden darüber hinaus Richards Bransons Tochter Holly bei der Taufe des Raumfahrzeuges, das nun den Namen VSS ENTERPRISE trägt.

Trotz starken Windes und stürmischen Wetters versammelten sich die Gäste im Anschluss an die Pressekonferenz auf dem Rollfeld, um SpaceShipTwo das erste mal zu sehen. Dazu wurde die neue Enterprise zu einer spektakulären Lichtshow mit Musik und realem Schneegestöber von ihrem Mutterschiff VMS EVE (WK2) über das Vorfeld getragen, die die Vorfreude der zukünftigen Kunden nur noch zusätzlich beflügelt haben dürfte.

* * *

On Monday 7th December Virgin Galactic unveiled SpaceShipTwo (SS2) to the world at Mojave Spaceport, California. Virgin Founder, Sir Richard Branson and SpaceshipOne (SS1) designer, Burt Rutan, today revealed SS2 to the public for the first time since construction of the world’s first manned commercial spaceship began in 2007. SS2 has been designed to take many thousands of private astronauts into space after test programming and all required U.S. government licensing has been completed.

SS2 was attached to her WhiteKnightTwo (WK2) mothership which was last year unveiled and named EVE after Sir Richard Branson’s mother. In the future, WK2 will carry SS2 to above 50,000 feet (16 kilometres) before the spaceship is dropped and fires her rocket motor to launch into space from that altitude.

The SS2 design will be refined and completed during an extensive test flying program to commence shortly, and it will be an entirely new vehicle capable of carrying up to 6 passenger astronauts and up to 2 pilot astronauts into space on a sub-orbital flight.

800 press, future astronauts and VIP guests gathered in the desert for a press conference and to view the roll out of the world’s first commercial spaceline.

Sir Richard Branson and Burt Rutan led the press conference, special recognition went to the team at Scaled Deposites whose hard work and dedication have made this happen. Governors Bill Richardson and Arnold Schwarzenegger both contributed at the press conference, celebrating this huge milestone and also joining Holly, Richard’s daughter in naming the spaceship, VSS Enterprise.

Despite gale force winds and stormy weather, guests gathered on the runway after the press conference to see SpaceShipTwo for the first time. The spaceship was carried down the runway by her mothership, VMS Eve, to a spectacular display of lights, music and snow which only helped increase the anticipation of her arrival and excitement and awe as she appeared before the crowds.

* * *

source : Virgin Galactic

photo credit:  Jack Brockway (header) / Ned RocknRoll (middle)

für weitere Informationen : for further informations

raumfahrt . zeitung