Archive for the ‘ trägerraketen ’ Category

ARES 1-X BEREIT ZUM START

modaltest_b_blog

Am Freitag fand die so genannte Launch Readiness Review für die ARES 1-X Rakete statt, ein gemeinsames Meeting der an der Konstruktion beteiligten Ingenieure von NASA und Auftragnehmerfirmen, aller für die Startvorbereitung der Rakete verantwortlichen Manager, sowie der Startrampen- und Bodensystemingenieure. Ziel dieses offiziellen Termins im Rahmen der regulären Starvorbereitungen ist es, festzustellen, ob die Rakete in ihrer Gesamtheit die erforderliche  Funktionsbereitschaft für den anstehenden Erstflug aufweist.

Bei der methodischen Prüfung aller dabei bewerteten technischen Systeme wurden keine gravierenden Probleme festgestellt, die weitere Untersuchungen und technische Diskussionen erfordern würden.

Daraufhin wurde festgelegt, mit dem geplanten Ablauf fortzufahren, der als nächsten wichtigen Schritt vorsieht, die ARES 1-X auf ihrer mobilen Startplattform zur Rampe 39B des Kennedy Space Center zu bewegen.

The Launch Readiness Review for Ares I-X was held Friday NASA’s Kennedy Space Center in Florida. Participating were NASA and contractor engineers and senior managers from all aspects of Ares I-X prelaunch processing, as well as launch pad and ground systems engineers.

The methodical review found no major launch processing engineering issues that required extended discussion. At the conclusion of the review, it was determined that work continues to proceed on schedule for a rollout to Launch Pad 39B on October 19th.

Bild  :  image

Blick ins Innere derARES 1-X Zweitstufenatrappe  : internal view into the secend stage simulator of ARES 1-X

Für weitere Informationen : for further informations

www.raumfahrtzeitung.de

source : NASA  /  photo credit : NASA/ Glenn Benson

Werbeanzeigen

FALCON 9 : RAKETENSTUFEN BESTEHEN ABNAHMEPRÜFUNGEN

20091005_2ndstage_blog

Im Zuge der Vorbereitungen des Erstfluges  ihrer neuen Falcon 9 Trägerrakete hat die Firma Space Exploration Technologies (SpaceX) den erfolgreichen Abschluss der Abnahmeprüfungen  sowohl der Erst- wie auch der Zweitstufe bekanntgegeben. Die entsprechenden Überprüfungen fanden auf einem 120 Hektar großen firmeneigenen Testgelände für Konstruktions- und Antriebstechniken  außerhalb von Waco in Texas statt.

Während der jüngsten Testreihen wurden beide Raketenstufen verschiedenen strukturellen Belastungen und Druckversuchen ausgesetzt, um die zu überprüfen, inwieweit sich diese Parameter im Flug in annehmbaren Grenzen bewegen.  Die Abnahmeprüfungen hatten im letzten Sommer mit der ersten Stufe begonnen und wurden letzte Woche für die zweite Raketenstufe abgeschlossen.

Der Erstflug der Falcon 9 ist frühestens Ende 2009 möglich.

Space Exploration Technologies (SpaceX) announces the successful completion of acceptance testing of both the Falcon 9 first and second stages in preparation for the first flight of Falcon 9. Acceptance testing took place at SpaceX’s Texas Test Site, a 300-acre structural and propulsion testing facility, located just outside of Waco, Texas.

This recent series of tests subjected both stages to a variety of structural load and proof pressure tests to verify acceptability for flight. Acceptance testing began in late summer with the first stage and concluded last week at SpaceX’s Texas facility with completion of acceptance testing for the second stage.

The first flight of the Falcon 9  is possible at the earliest in the end of 2009.

source : SpaceX   photo credit: SpaceX

für weitere Informationen : for further informations

raumfahrt . zeitung

FALCON 9 STARTET MIT DRAGON TESTMODELL ZUM ERSTFLUG

dragon montage_a_blog

Inzwischen, nur noch wenige Monate vom Erstflug ihrer Falcon 9 Trägerrakte von Cape Canaveral aus entfernt, gab die Firma SpaceX in einer Pressemitteilung auf iher Webseite bekannt, dass ein Testmodell des Dragon-Raumschiffs (Bild oben) als Nutzlast in der Raketenspitze mitfliegen wird. Ziel ist, dem privat operierenden Raumfahrtunternehmen von jener Falcon 9 Konfiguaration so viele Daten wie möglich bezüglich Aerodynamik und anderen Leistungsparametern zu liefern, die in späteren Einsätzen  im Rahmen von COTS (Comercial Orbital Transportation Service) und CRS Missionen im Auftrag der NASA zum Einsatz kommen soll.

Der zweite Falcon 9 Flug wird dann der erste offizielle COTS-Einsatz des DRAGON Schiffs für die NASA sein. Während diesem sollen sämtliche technische Fähigkeiten des privat entwickelten Schiffs demonstriert werden, die für die dafür erforderlichen orbitalen Manöver, technische Kommunikation und Wiedereintritt entscheidend sind.

Das Startdatum des Falcon 9 Erstfluges wird letztendlich von den Wetterbdingungen und der Integration der Mission in den Gesamtflugplan am Cape abhängen. SpaceX geht jedoch davon aus, dass die Trägerakte ein bis drei Monate nach ihrer Endmontage vor Ort, die im November stattfinden soll, abheben kann.

f9 montage_a_blogDie neun Triebwerke der Falcon 9 Erststufe

The nine trusters of the Falcon 9 first stage

Only a few months away from having its inaugural Falcon 9 launch vehicle on its launch pad at Cape Canaveral and ready to fly, the SpaceX Company announced in a press release that this  initial test flight will carry the Dragon spacecraft qualification unit (see photos below), providing the privat space company with valuable aerodynamic and performance data for the Falcon 9 configuration that will fly on the following COTS and CRS missions for NASA.

The second Falcon 9 flight will be the first flight of Dragon under the NASA COTS (Commercial Orbital Transportation Services) program, where we will demonstrate Dragon’s orbital maneuvering, communication and reentry capabilities.

The actual launch date will depend on weather and how the mission fit into the overall launch schedule at the Cape, so that is a little harder to predict. Based on prior experience, launch could be anywhere from one to three months after Falcon 9 is integrated at the Cape in November.

source : SpaceX   photo credit: SpaceX

für weitere Informationen : for further informations

www.spacex.com

ARES 1-X : start bereits am 27.oktober möglich

vab_c_blog

Der ursprünglich für den 31. Oktober vorgesehene Erstdlug des Testmodells ihrer neuen ARES 1 Rakete könnte laut NASA um vier Tage vorverlegt werden.  Die Mission ARES 1-X soll nach einem Beschluss des verantwortlichen Hauptmanagements nunmehr am 27. Oktober abheben, vorausgesetzt alle weiteren Tests und Datenüberprüfungen verlaufen weiterhin ohne Probleme.

Dieses Datum wurde von der Eastern Range der US Air Force ebenfalls bestätigt. Diese zeichnet für die Sicherheitsaspekte aller Raketenstarts von der Ostküste Floridas verantwortlich und koordiniert von daher alle kommerziellen Flüge, ebenso wie auch diejenigen, die in Verantwortung von Regierung und Militär abgewickelt werden. Das Startfenster öffnet sich demnach für vier Stunden um 8.00 Uhr Ortszeit des 27. Oktober. Eine weiter Startmöglichkeit ergibt sich am Folgetag. Der letztendliche Starttermin wird jedoch erst am 23. Oktober während der obligatorischen Flugbereitschaftsüberprüfung am Kennedy Space Center (KSC) in Florida festegelegt werden.

Inzwischen haben die Techniker des KSC den Zusammenbau der Testrakete auf ihrer mobilen Startplattform beendet. In dieser Woche führten das ARES 1-X Team Start-Countdownsimulationen und letzte Checks der technischen Systeme der Rakete durch. Diese Überprüfungen begannen an der Atrappe des Startabbruchsystems an der Raketenspitze und setzten sich schrittweise bis zur Basis der ARES fort. Der Rollout genannte Vorgang, bei dem die Rakete von der Montagehalle zur Startrampe transportiert wird, ist für den 19. Oktober geplant.

Mit dem Teststart wird die NASA in die Lage versetzt, die Hardware genauso im Einsatz zu überprüfen, wie alle Starteinrichtungen und erforderlichen Bodenoperationen und somit Daten zu sammeln, die für die weitere Entwicklung der ARES 1 Rakete und zukünftiger Trägersysteme von entscheidender Bedeutung sind.

NASA is targeting Tuesday, Oct. 27, for the flight test of the Ares I-X rocket, pending successful testing and data verification. Senior managers made the decision after a meeting Monday at NASA Headquarters in Washington.

The Oct. 27 target date has been confirmed with the Air Force’s Eastern Range. The launch window will extend from 8 a.m. to noon EDT. There is another launch opportunity on Oct. 28. The date will be finalized at a Flight Test Readiness Review scheduled for Oct. 23 at NASA’s Kennedy Space Center in Florida.

Technicians at Kennedy have completed the stacking, or assembly, of the rocket on a mobile launch platform. This week, Ares I-X team members were conducting a launch countdown simulation and conducting final checks of the rocket’s systems. The checks began with the launch abort system simulator atop the rocket and continue down to its aft skirt. The rocket is targeted to roll out to Kennedy’s Launch Pad 39B on Oct. 19.

The launch will provide NASA with an opportunity to test and prove hardware, facilities and ground operations, while gathering critical data for the Ares I rocket and future launch vehicles.

für weitere Informationen : for further informations

www.raumfahrtzeitung.de

source : NASA  /  photo credit : NASA/ Cory Huston

ARES I : bodentest des feststoffboosters der ersten stufe

dm1_test_a_blog

Während das von der NASA vorangetriebene neue Mondflugprogramm derzeit auf dem Prüfstand der Obama-Administration steht, zündete die Firma ATK (Alliant Techsystems) als Auftragnehmer am Donnerstag um 21.00 Uhr MESZ in Utah ein Testmodell der ersten Stufe der ARES I Rakete, einen riesigen Feststoffbooster bestehend aus fünf Segmenten. Nach Beendigung des Shuttle-Programms sollen mit diesem neuen Trägersystem Menschen ins All befördert werden. Während des markerschütternden Tests wurde eine Vielzahl von technischen Daten für die Weiterentwicklung der Raktenstufe gewonnen.

Der Booster, eine um ein Segment verlängerte Shuttle-Feststoffrakete, entwickelte eine Kraft von 22 Millionen Pferdestärken die in einer riesigen Flamme mündete. Der Test bei dem sich eine hunderte Meter hohe braune  Staubwolke in den Himmel erhob, lockte hunderte Zuschauer an. Nach zwei Minuten Brenndauer und insgesamt 1.4 Millionen Pfund verbrauchtem Festtreibstoff war die Testzündung wie geplant beendet.

Die ARES I wird derzeit konstruiert um nach derzeit gültigen Plänen ab Mitte des nächsten Jahrzehnts Astronauten mit dem neuen Orion-Raumschiff in niedrige Erdumlaufbahnen und zur ISS zu befördern. Letztendlich ist aber das Ziel eine Rückkehr zum Mond.

With the future of NASA’s embattled moon program in doubt, Alliant Techsystems test fired a huge five-segment solid-fuel booster in Utah Thursday, a ground-shaking demonstration designed to collect performance data for a new rocket intended to replace the space shuttle.

Generating 22 million horsepower, the lengthened 154-foot-long shuttle booster ignited with a torrent of flame at 3 p.m. EDT, sending a towering column of dirty brown exhaust into the Utah sky as hundreds of spectators looked on. Two minutes later, after consuming 1.4 million pounds of solid propellant, the rocket burned out.

The Ares I is designed to boost Orion crew capsules into low-Earth orbit for flights to the International Space Station and eventual trips to the moon.

Sehen die ein Video des Tests nach klicken auf das folgende Bild:

Watch a video of the test by clicking the image below.

dm1_test_b_text

source : NASA /  photo credit : Gene Blevins (LA Daily News) + NASA (header)

ARES 1-X : strukturelle tests / countdownprobe

modaltest_a_blog

Obwohl sie bereits vollständig montiert auf ihrer mobilen Startplattform in der riesigen Montagehalle VAB (Vehicle Assembly Building) des Kennedy Space Center steht, gibt es für die Techniker und Ingenieure weiterhin eine Vielzahl von Tests und vorbereitenden Arbeiten zu absolvieren, bevor die ARES 1-X Rakete zur Startrampe gerollt werden kann. Über das letzte Augustwochenende wurde das Testmodell der geplanten neuen Crewtransport-Rakete der NASA verschiedenen strukturellen Test unterzogen, um sicherzustellen, dass sie den Umweltbedingungen auf der Rampe und während des Startvorgangs widerstehen kann.

Der Test erforderte den Einbau von insgesamt 44 Beschleunigungsmessgeräten. Um diese zu an und in der Rakete zu installieren, waren mehr als  acht Kilometer elektrische Leitungen zu verlegen.

Während der Testreihen wurden Vibrationen über vier hydraulische  „Schüttler“ auf die Rakete übertragen. Diese wurden so ausgelegt, dass sie die, während des Fluges zu erwartenden Belastungen so exakt wie möglich simulierten, damit man die Auswirkungen auf die Raketenstruktur messen und beobachten konnte.

Der zuständige Mission Manager Bob Ess und sein Stellvertreter Steve Davis legen darüber hinaus sogar selbst Hand an, um die fast 110 Meter hohe Rakte in gleichmäßige Schwingungen zu versetzen. Dieser Test diente der Beobachtungen von Bewegungen des Raketenkörpers, wie sie auch bei Windeinflüssen auftreten können, während die Rakte zur Rampe transportiert wird, bzw. auf dieser zur Startvorbereitung steht.

Zwei Tage später fand am Kennedy Space Center zusätzliche eine erste Countdown-Simulation für den am 31. Oktober geplanten Testflug der ARES 1-X statt.


countdowntest_a_blog

Even though the rocket is now stacked and sitting on the mobile launch platform in Kennedy Space Center’s VAB, there is still a lot of testing and prep work to be done before it’s ready to roll out to the pad. Over the weekend (Aug. 29-30) the rocket underwent two days of modal testing to make sure it’s ready to stand up to the environments it’s about to find itself in.

The testing required a total of of 44 accelerometers — a device that measures movement — to be installed on the flight test vehicle. And to put those on the vehicle it took more than 27,000 feet of cable.  That’s more than 5 miles!

During the testing, vibrations were mechanically introduced into the rocket by four hydraulic shakers simulating the same kind of vibrations expected during flight so the effects could be monitored.  A sway of the vehicle was then manually introduced (with a little help from Mission Manager, Bob Ess and Deputy Mission Manager Steve Davis) to create a lateral, back and forth motion so the team could measure how the rocket reacts.

Additional a countdown simulation for the upcoming Ares I-X flight test took place two days later at the Kennedy Space Center. The test vehicle for the Ares I, Ares I-X is targeted for the test on Oct. 31.

für weitere Informationen : for further informations   www.raumfahrtzeitung.de

source : NASA  /  photo credit : NASA/ Kim Shiflett

ARES 1-X : testmodell der neuen U.S.-rakete vollständig montiert

vab_a_blog

Erstmals seit mehr als einem Vierteljahrhundert steht wieder eine neue Trägerrakte im VAB (Vehicle Assembly Building), dem riesigen Endmontagegebäude des Kennedy Space Center in Florida. Inklusive einer Attrappe des neuen Orion-Raumschiffs und des neu entwickelten Start-Abbruch-Systems wurden die letzten Elemente der Testversion der neuen US-amerikanischen Rakete für bemannte Flüge am 13. August auf ihrer mobilen Startplattform montiert. Damit ist die gesamte Rakete erstmal in ihrer vollständigen Größe von fast 100 Metern zu bewundern. Der suborbitale Jungfernflug der mit Ares 1-X bezeichneten Rakete ist für den 31.Oktober 2009 terminiert.

For the first time in more than a quarter-century, a new space vehicle stands ready in NASA Kennedy Space Center’s Vehicle Assembly Building in Florida. The final segments of the Ares I-X rocket, including the simulated crew module and launch abort system, were stacked on Aug. 13 on a mobile launcher platform, completing the 327-foot launch vehicle and providing the first entire look of Ares I-X’s distinctive shape. The Ares I-X flight test is targeted for Oct. 31.

für weitere Informationen : for further informations    www.raumfahrtzeitung.de

source : NASA  /  photo credit : NASA

Werbeanzeigen